5. April 2015

'Zwischen zwei Welten: Der Fluch der Nacht' von Selina Marie

Scarlett & Callum #1

"Hör auf, in diesen Wesen Monster zu sehen! Du wirst lernen müssen, mit deinem neuen Schicksal zurechtzukommen! Du wirst begreifen müssen, dass du mit Oberflächlichkeit nicht durchs Leben kommst! (...) Und du, Callum deine Schuld aus den letzten Jahrhunderten soll damit beglichen sein! Ich verfluche euch beide. Ihr seid fortan miteinander verbunden und müsst lernen, mit dem, was ihr am meisten verabscheut, auszukommen!"

"Über welche Dinge lacht Scarlett am meisten?" Einen Moment schwieg Callum, dann lächelte er in meine Richtung.
"Meistens lacht sie über sich selbst, wenn sie einen Fehler gemacht hat. Ich habe selten jemanden so wenig lachen gehört, doch wenn sie lächelt", meinte er und wartete einige Sekunden, in denen ich ihn baff anstarrte, bis er seinen Satz mit leiser Stimme beendete, "geht die Sonne auf."


"Er ist ein Macho und weiß nicht, wie man Frauen behandelt! Er denkt, er wäre der tollste Typ auf Erden - und ehrlich gesagt ist er das auch!" Ich musste die Tränen unterdrücken.
aus: "Zwischen zwei Welten: Der Fluch der Nacht" von Selina Marie

311 Seiten
ASIN: B00SQI9SUG
Scarlett O'Doherty hat einen etwas anderen Job: Die ausgebildete Polizistin jagt Vampire, Dämonen und Geister. In ihrem Job als Vampirjägerin geht sie voll auf, denn für sie sind diese Wesen Monster.
Doch dann begegnet sie dem Meistervampir Callum. Mit einem Fluch bindet eine Hexe die beiden aneinander, um sowohl Scarlett als auch Callum eine Lehre zu erteilen.
Während die toughe Vampirjägerin nun also paranormalen Wesen hinterher jagt, mit dem Geist ihrer ewig nörgelnden Großmutter klarkommen muss und dann auch noch von Fremden angegriffen wird, die eigentlich hinter Callum her waren - muss sie dann auch noch feststellen, dass nicht alle Vampire Monster sind und dieser gutaussehende Meistervampir ungeahnte Gefühle in ihr weckt...
______________________

Bereits auf den ersten Seiten war mir nicht nur Selina Maries Schreibstil total sympathisch, sondern auch die Protagonistin Scarlett, aus deren Sicht wir die Geschichte lesen, mochte ich sofort sehr gerne.

Die Geschichte ist locker und flüssig zu lesen und besticht mit, teilweise sarkastischem, Humor. Besonders wenn Scarletts Großmutter, die zwar bereits gestorben ist, aber Scarlett als Geist regelmäßig besucht und mit ihrer Nörgelei nervt, wieder vorkam, habe ich mich jedes Mal gefreut. Die Gespräche sind einfach klasse!
Auch Scarletts Begegnungen mit Callum, gerade die ersten, habe ich sehr gerne gelesen. Die Anziehung war förmlich spürbar - und auch als Leser wäre ich Callum am liebsten sofort um den Hals gefallen. Der Beginn der Beziehung kam dann irgendwie aber doch eher schnell - da war ich doch kurz überrumpelt, weil es irgendwie auf einmal halt so war.
Auch das Ende des Buches war irgendwie... "schnell". Vielleicht war ich aber auch einfach nicht ganz bei der Sache und es erschien mir deswegen so.

Letztendlich zeigt "Zwischen zwei Welten" sehr schön, dass man sein Gegenüber nicht nur nach dem beurteilen sollte, was er ist oder was er tut, sondern sich Zeit nehmen sollte, hinter die Fassade zu blicken. Gerade bei Callum fand ich es auch wahnsinnig toll, wie sehr ihm dann doch die kleinen Dinge an Scarlett aufgefallen sind.

Obwohl vielleicht einiges noch stärker hätte ausgebaut werden, näher beschrieben werden können, hat mir die Story wirklich gut gefallen. Auch dass der Titel sich zum Ende des Buches hin dann noch mal genauer erklärte, fand ich super.
Der Cliffhanger am Ende ist für den Leser natürlich fies - von der Autorin aber geschickt eingesetzt! Glücklicherweise dauert es nicht mehr lange, bis der zweite Teil erscheint!

Für Freunde von Paranormal Romance und insbesondere romantischen Vampirgeschichten empfehle ich "Zwischen zwei Welten" unbedingt!

Kommentare:

Lady Moonlight hat gesagt…

Eine schöne Rezi :)

Ich habe deinen Blog gerade durch die Leserunde entdeckt. Leider kann ich dir per GFC nicht folgen, da kommt immer eine Fehlermeldung. Kann man dir auch per E-Mail folgen? Ansonsten folge ich dir einfach per Bloglovin :)

Liebe Grüße :)

Lady Moonlight hat gesagt…

Google Friend Connect meine ich mit GFC. Liebe Grüße :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...